Wissensdatenbank: xt:Commerce
xt:Commerce Afterbuy Schnittstelle
Gepostet von FIETZ.MEDIEN GmbH am 16 October 2007 12:46 PM

Alle unseren neueren installierten xt:Commerce Versionen ab 3.04 verfuegen im Standard ueber eine Schnittstelle zu Afterbuy.

Sie koennen mit der Schnittstelle Artikel ueber Afterbuy in eBay einstellen, als auch Bestellungen zu Afterbuy senden. Insofern ist die Schnittstelle "bi-direktional". Sie muessen zunaechst unter "xt:C Partner" die Schnittstelle aktivieren.

Vor der Aktivierung im Shop muss Afterbuy Ihren Account fuer den Shop-Zugriff freischalten. Hier fallen monatliche Gebuehren an. Sie koennen dies direkt bei Afterbuy beantragen.

Afterbuy wickelt Verkaeufe ab, die der Shop produziert. D. h., ein Kunde kauft im Shop. Die Schnittstelle uebergibt an Afterbuy den Verkauf mit den Kaeuferdaten und den Produktdaten. Nicht mehr und nicht weniger. Alles Weitere laeuft dann ueber Afterbuy, z. B. Paketschein, Rechnung, Mails, Abwicklung, Zahlungseingang, Storno. Ab dem Zeitpunkt der Bestelluebergabe an AB bleibt der Shop aussen vor. Ebay-Auktionen werden direkt an Afterbuy weitergegeben. Shop-Verkaufe werden auch an Afterbuy weitergegeben. Afterbuy ist dabei die Plattform, wo sich alle Daten sammeln. Ist ein Artikel in Afterbuy als Bestandsartikel angelegt, wird die Bestandszahl bei Verkauf verringert.

Darueber hinaus gibt es zahlreiche Schnittstellen-Erweiterungen, z. B. um Daten von Afterbuy zu xt:Commerce zu exportieren.


Kommentare (0)